Liebe Kirchenbesucher, liebe Gläubige,

Aufgrund der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus haben wir folgende Anordnung festgelegt: Bitte Beachten Sie folgende Hinweise zur aktuellen Lage (vorläufig bis 19.04.2020).

  1. Die Pfarrkirche bleibt offen von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
    Ich lade Sie alle ein zum persönlichen und stillen Gebet vor dem Tabernakel, zum tröstlichen Verweilen im Haus Gottes. Sie können auch zuhause allein und mit der Familie beten. Eine Ecke im Zimmer gestalten, den Herrgottswinkel oder einen kleinen Altar, eine Kerze entzünden, aufs Kreuz schauen, auf ein Jesus- oder Marienbild, auch moderne Medien nutzen: All das kann helfen, sich der Gegenwart des Herrn zu vergewissern, zu beten und zu singen. Neben dem Rosenkranz und dem Engel des Herrn bietet das Gotteslob viele Andachten und Gebetsformen, die man gerade jetzt vielleicht neu entdecken kann.
  2. Werktagsgottesdienste:
    Sie sollen weiterhin stattfinden, jedoch nur noch ohne Öffentlichkeit. Der Gottesdienst ist nicht öffentlich und ich werde ihn im Namen der ganzen Gemeinde alleine zelebrieren.
  3. Sonntagsmesse: Samstag 18:00 Uhr und Sonntag 9:30 Uhr.
    Die Glocken der Kirche werden zu Beginn der Gottesdienste läuten. Die Gläubigen der Pfarrei wissen dabei um die Stunde der Messe und hören die Glocken und können zu dieser Zeit zuhause beten.
    Die Messintentionen werden nachgeholt.
  4. Für die Osterliturgie gilt ebenso, was oben für die Werktags- und Sonntagsliturgie gesagt wurde: Wir feiern sie, aber nicht öffentlich, die Gläubigen beten zuhause mit. Nähere Hinweise erhalten Sie nächste Woche.
  5. Eine kirchliche Beisetzung/Beerdigung kann nur im engsten Familienkreis ohne Öffentlichkeit, auf dem Friedhof stattfinden. Nach dieser Zeit der Einschränkungen kann ein gemeinsames Requiem für alle in dieser Zeit Verstorbenen gefeiert werden.
  6. Die Gläubigen sind eingeladen, die Messe in den Medien mitzufeiern. Die Messe im Regensburger Dom wird sonntäglich um 10 Uhr per Internet-Livestream (www.bistum-regensburg.de) übertragen. Am kommenden Vierten Fastensonntag wird unser Bischof Rudolf Voderholzer der im Internet übertragenen Eucharistie im Dom vorstehen und auch predigen. Täglich wird über www.domradio.de und Radio Horeb die Feier der Messe übertragen.
  7. Dreimal täglich lädt die Kirchenglocke zum Gebet des Engel des Herrn ein. Bitte nutzen Sie die Gebetszeiten.
  8. Alle pfarrlichen Veranstaltungen sind abgesagt oder werden verschoben. Der Parteiverkehr im Pfarrbüro ist eingestellt.

Vergessen wir bei allem nicht: Diese Notsituation wird vorübergehen. Dann können wir in Freiheit und Freude Dank sagen für Gottes Nähe in dieser schweren Zeit und ein Fest feiern. Diese Perspektive und diese Hoffnung ist für uns wie für alle Gläubigen wichtig. Wir bleiben weiterhin auch verbunden im Gebet als eine große Familie und beten, dass wir diese anstrengende Zeit gemeinsam gesund überstehen.

Wir bitten in dieser schwierigen Zeit besonders um die Hilfe und Fürsprache der Gottesmutter Maria und aller Heiligen.

Ihr Pfarrer Pater Jaison

Corona Hinweis als PDF downloaden